"Fluss und Wasser"

Zur Galerie Ludwigshafen →  

Besonders spektakulär ist das 25.000 qm große weiße Membrandach, das sich über eine Stahlkonstruktion wölbt. Nachts wird das Membrandach abwechselnd blau und weiß angestrahlt. Die selbstreinigende Teflon- Beschichtung sorgt dafür, dass das Stoffdach auch in Zukunft weiß bleiben wird. Für die Stelle, an der sich die Dachbahn in die Senkrechte neigt, haben ECE-Spezialisten eine Art Auffangrinne entwickelt, mit der Schnee und Regenwasser aufgefangen und sicher abgeleitet werden.

Aus welcher Richtung die Besucher auch ans Rheinufer kommen: Das Dach ist bereits zum markanten Symbol der Ludwigshafener Innenstadt geworden. Der Haupteingang des Centers ist mit seinen beiden gläsernen Kopfbauten zum neuen Stadtplatz hin ausgerichtet. Dieser Bereich ist in Anlehnung an den Hamburger Jungfernstieg gestaltet und bietet Ludwigshafenern und Besuchern erstmals einen direkten Zugang von der City zum Rhein. Die Rheinpromenade wird im südlichen Teil begrenzt durch die historische Werfthalle und dem Gastronomiepavillon, der zum Verweilen und Genießen einlädt.

Die wellenförmige Gestaltung der seitlichen Bögen des Membrandaches und gerundete Formen im gesamten Innen- und Außenbereich stellen architektonische Bezüge zu den Gestaltungsthemen "Fluss und Wasser" her.

Die zweigeschossige Shopping-Mall erhält entlang der zentralen Galerie-Achse zahlreiche elliptische Glasdächer und damit sehr viel Tageslicht. Auch im Inneren des Einkaufscenters soll das Thema "Fluss- und Wasserlandschaft" mit entsprechenden Materialien und Wasserspielen konsequent aufgenommen werden.

Für die Umsetzung werden durchweg hochwertige Materialien herangezogen.

Zum geplanten Ensemble der Rhein-Galerie gehören auch die an der Uferpromenade gelegene historische Werfthalle und der bestehende Gastronomie-Pavillon. Die Werfthalle wird nach Sanierung und Umbau für Gastronomie und Events genutzt.

Das weit zum Rhein hinausragende Dach des Pavillons wird als öffentliche Aussichtsplattform begehbar und damit einen zusätzlichen Anziehungspunkt darstellen. Mit den rund 25.000 m² hochwertig gestalteten Außenanlagen bekommt die Ludwigshafener Innenstadt erstmals einen direkten freien Zugang zum Rhein.

Längs der Rheinuferpromenade nimmt die markante Dacharchitektur nach dem Entwurf der ECE das Motiv des fließenden Wassers auf. Die wellenförmige Gestaltung der seitlichen Bögen des Membrandaches und gerundete Formen im gesamten Innen- und Außenbereich stellen architektonische Bezüge zu den Gestaltungsthemen "Fluss und Wasser" her.

Bei Dunkelheit kann das lichtdurchlässige Membrandach spektakulär illuminiert werden und setzt damit ein architektonisches Highlight am Nachthimmel.



Details:


Quelle: ABV Architekten und Bauherren Verlag GmbH
Quelle: Ceno Membrane Technology GmbH